Samstag, 24. Dezember 2011

Christmas in summer – Heilig Abend





Wirklich ein seltsames Weihnachten – Sommer, Sonne, Strand und Sonnenbrand.
In den Geschäften werden Weihnachtslieder gespielt, die Straßen sind mit Bildern von Schneemännern und Rentieren geschmückt, aber ich bin in kurzen Hosen und Sonnenbrille unterwegs. Es gibt sogar Christstollen zu kaufen – aber den würden wir kaum schaffen, daher bleiben wir bei wunderbar leckeren südafrikanixchen Früchten (Litschis en masse liegen schon bereit) und sparen uns den Weihnachtsplätzchen- und Marzipankugelhunger für nächstes Jahr auf.
Ich kann mir gut vorstellen, wie ihr jetzt unterm Tannenbaum sitzt, Geschenke aufmacht und Weihnachtslieder singt. Wer ist diesmal am Klavier?
Die Musik kommt hier nicht zu kurz: im Nachbarhaus haben gestern mehre Menschen mehrstimmig „O come all ye faithful“ mit afrikanischen Harmonien gesungen – ganz wunderbar! Und wir haben heute auch schon "Oh Tannenbaum" geprobt.
Heute Mittag waren Sabrina und ich einfach faul am Strand und haben das wunderschöne Sommerwetter genossen und heute Abend gehen wir ins Phantom der Oper!

MERRY CHRISTMAS!
Posted by Picasa

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Annika,

ich sitze wirklich gerade unter dem Weihnachtsbaum und warte, dass meine Oma endlich vorbeikommt und wir mit dem Essen anfangen können. Ich wünsche dir schöne sonnige Weihnachten und weiterhin so viele interessante Erlebnisse und Eindrücke! Es ist schon Wahnsinn, was da bei euch in der Notaufnahme so alles passiert und reinkommt!

Liebe Grüße
Hanna

Affa hat gesagt…

Hodiho!

Frohe sonnige Weihnachten, Annika! Gerade spielen Maik (mein Bruder) am Klavier und mein Papa auf der Geige Billy Joel. Etwas ungewöhnlich für Weihnachten, aber trotzdem schön. Habe auch Lussebullar gebacken und streiche mir jetzt über den runden Bauch, und wünsche dir alles Gute!
Auf bald,

Eva

Werner hat gesagt…

Hola Annika,

ich freue mich, dass es Dir den Umstaenden entsprechend gut geht.
Aber Weihnachten im Sommer, ist das was besonderes? Ich hatte ganz vergessen, dass es ja eigentlich im Winter ist.
Wir sind jetzt uebrigens auf der gleichen Hoehe oder aus "Tuebinger" Sicht auf der gleichen Tiefe der Erdkugel. Du bist lediglich ein wenig weiter im Osten. Zu uns kommt die Sonne also ein wenig spaeter aber auf der gleichen Hoehe.

Viele Gruesse aus dem Westen
Werner